Ausbildung bei Dyneon: Mit Topleistungen auf dem Karrieresprungbrett

Dyneon ist als Ausbildungsbetrieb begehrt: das beweisen die diesjährigen Ausbildungsabsolventen. 13 Nachwuchskräfte konnten Ende Juli im Rahmen einer Lehrabschlussfeier im Chemiepark GENDORF ihre Abschlusszeugnisse entgegen nehmen. Sabrina Conrad, Korbinian Maier, Alexander Waldbauer, Andreas Mayerhofer, Jonas Perzl, Timo Pagler und Philipp Sendlinger sind nun ausgebildete Chemikanten, Michael Kreil und Matthias Stegmüller dürfen sich nun Elektroniker für Betriebstechnik nennen. Simon Tafelmeier, Manuel Stöckl und Julian Hinterecker starten in eine Karriere als Industriemechaniker, Tamara Reiter ist ausgebildete Kauffrau für Büromanagement.

Mit besonderen Leistungen konnten einige der Auszubildenden abschließen: Michael Kreil erhielt als IHK-Gesamteinser einen Scheck über 150 Euro von Dyneon, ebenso Andreas Mayerhofer. Beide bekamen außerdem zusammen mit Korbinian Maier, Timo Pagler und Matthias Stegmüller den Staatspreis sowie eine Urkunde für ihre Einser-Abschlüsse überreicht.

azubiblog
Im Bild von links nach rechts: Obere Reihe: Jonas Perzl (Chemikant), Timo Pagler (Chemikant), Andreas Mayerhofer (Chemikant), Korbinian Maier (Chemikant), Michael Kreil (Elektroniker für Betriebstechnik), Peter Engel (Betriebsrat), Susanne Fraunhofer (Ausbildungsleitung) Untere Reihe: Burkhard Anders (Geschäftsführer), Matthias Stegmüller (Elektroniker für Betriebstechnik), Sabrina Conrad (Chemikantin), Tamara Reiter (Kauffrau für Büromanagement), Simon Tafelmeier (Industriemechaniker), Manuel Stöckl (Chemikant), Bernhard Pawlitza (Human Resources) – nicht im Bild: Philipp Sendlinger (Chemikant), Alexander Waldbauer (Chemikant), Julian Hinterecker (Industriemechaniker). Foto: – H. Heine

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *