3M Winter World 2019

In diesem Jahr fand zum zweiten Mal in Folge vom 02.12. bis 06.12.2019 die Winter World in Neuss statt. Jeder 3M Mitarbeiter durfte die Winter World besuchenWinterWorld_Slideshow_63A0400 und eine schöne und besinnliche Zeit mit seinen Kollegen verbringen. Zu der Live-Musik von verschiedenen Künstlern gab es eine Eisstockbahn, ein Winterderby und eine Fotobox. Flammkuchen, Waffeln, Glühwein und viele weitere Leckereien durften natürlich auch nicht fehlen. Wir Azubis nutzten den Weihnachtsmarkt um auf das Thema Nachhaltigkeit aufmerksam zu machen und fokussierten uns speziell auf das Thema Plastikvermeidung, da Plastik viele negative Folgen für die Umwelt hat. Um dieses wichtige Thema mit Weihnachten zu verbinden, haben wir selbstgemachte Bienenwachstücher verkauft, die anstelle von Alu- oder Frischhaltefolie verwendet werden können. Ebenfalls haben wir Seifen mit verschiedenen Duftrichtungen wie z.B. Apfel-Zimt, Lavendel oder Fichtennadel selbst gemacht und anschließend in unserer Azubibude verkauft. Der Vorteil von festen Seifen ist, dass diese länger halten und keinen Plastikbehälter benötigen. Zusätzlich haben wir in diesem Jahr die Weihnachtsplätzchen in Papiertüten verkauft und ohne tierische Produkte gebacken. Die Haltung von Nutztieren ist einer der Hauptverursacher für viele der weltweit dringendsten Umweltprobleme.

Unsere selbstgebastelten Weihnachtskarten durften in unserer Azubibude „Gutes tun“ natürlich auch nicht fehlen. WinterworldEbenfalls konnten Sterne in verschiedenen Größen erworben werden, die anschließend auf eine Sternenwand geklebt werden konnten.

Alle Einnahmen wurden für die Kinderschutzstiftung „It´s for Kids“ (https://www.its-for-kids.de) gesammelt, deren Ziel es ist, missbrauchten, misshandelten und vernachlässigten Kindern eine sichere und positive Zukunft zu ermöglichen. „It´s for Kids“ leitet die Spendengelder an die Organisation „Himmelblaue Traumfabrik E.V.“ weiter, deren Leitgedanke ist es, Kindern ein Lächeln zu schenken. Insgesamt haben wir mit unseren Einnahmen aus der Azubibude einen Erlös von 1.560,40€ erzielt. Zusätzlich ha ben wir 300€ durch den Verkauf der Weihnachtsbäume eingenommen. Daraufhin wurde der Betrag durch die Geschäftsleitung etwas aufgestockt. Wir freuen uns, die Spenden im nächsten Jahr zu überreichen und wünschen allen eine schöne und besinnliche Weihnachtszeit.

Viele Grüße

Antonia Jakobs

Austausch mit unserer Partnerschule in Wuxi (China)

Hallo Zusammen,

in diesem Blogpost möchte ich euch gerne von unserem Austauschprogramm mit unserer Partnerschule in China berichten.IMG_2358 (3)

Alljährlich plant das Berufsbildungszentrum Weingartstraße für die angehenden Industriekaufleute einen Schüleraustausch mit der Partnerschule in Wuxi, welches ca. 150km von Shanghai entfernt liegt.

In meinen Augen eine atemberaubende Möglichkeit, welcher ich ohne groß zu überlegen nachgehen musste. Im November war es dann so weit und der erste Part des Austausches begann. Unsere chinesischen Partnerschüler reisten am Flughafen Düsseldorf mit Koffern und Geschenken an und wir durften 2 Wochen lang, die teils doch großen kulturellen Unterschiede kennenlernen.

Es standen spannende Tagesausflüge und Shoppingtouren durch die Städte Nordrhein-Westfalens an. 12 chinesische Schüler fanden sich mit teils großen Augen und gezückter Kamera vor dem Kölner Dom, dem DM Markt oder auch dem Schloss Dyck wieder.

Ein weiteres Highlight mit deutscher Tradition und deftiger Küche war für unsere Gäste das Sankt Martins Fest, bei dem auch ein paar leckere Weckmänner geteilt werden konnten.

Nach 10 Tagen gefüllt mit spannenden Erfahrungen und Eindrücken für die chinesischen Schüler und selbstverständlich auch für uns, mussten wir uns leider auch schon wieder verabschieden. IMG_2365Wir konnten uns aber leicht damit vertrösten, dass wir als deutsche Schüler im April auch die Möglichkeit bekommen für knapp 2 Wochen Wuxi, Shanghai und Peking zu bereisen.

Selbstverständlich werden wir von unserer Reise berichten und unsere Erfahrungen mit euch teilen.IMG_2287 (2)

Viele Grüße

Karl

 

 

Austausch mit Partnerschule in Guadeloupe

Hallo zusammen,

hier in diesem Blog möchte ich euch von meinem leider kurzen, aber auch sehr lehrreichen Austausch berichten.

Mein Name ist Bodo Marks, ich bin 20 Jahre alt und im 2. Jahr meiner Ausbildung zum Elektroniker am Standort Hilden.

Wie ihr euch vielleicht schon bei der Überschrift gedacht habt, ging dieser Austausch nach Frankreich. Jedoch nicht in das nahegelegene „Festland“ Frankreich, sondern auf eine kleine Karibikinsel namens Guadeloupe, welche heute noch als Überbleibsel der französischen Kolonien zu Frankreich und damit auch zu Europa gehört. Aber genug mit Erdkunde.

Dieser Austausch wurde geleitet und organisiert vom Heinrich-Hertz-Berufskolleg (HHBK), mit der 3M und besonders die Ausbildung in Hilden schon lange eng zusammenarbeiten.

Mehr erfahren…

IHK lädt Schüler zur Berufsorientierung ein

Zu einem etwas anderen Kinobesuch lädt die Industrie- und Handelskammer (IHK) Mittlerer Niederrhein wieder junge Menschen aus dem Rhein-Kreis ein: „Film ab – für Deine Zukunft!“ lautete das Motto der Veranstaltung, mit der die IHK Schulabgänger für die duale Ausbildung begeistern möchte. „Wir wollen zeigen, wie interessant und attraktiv eine Berufsausbildung sein kann – auch als Alternative zum Vollzeitstudium“, sagt IHK-Hauptgeschäftsführer Jürgen Steinmetz. Die kostenlose Infoveranstaltung fand am Dienstag, 29. Oktober, von 13.45 bis 15.30 Uhr im großen Kinosaal des UCI Neuss statt und richtete sich an Abgänger aller Schulformen.

„Ausgestattet mit Popcorn, Nachos und großem Softdrink erhalten die jungen Leute jede Menge Infos und Tipps rund um die richtige Lehrstellensuche“, ergänzt Petra Pigerl-Radtke, IHK-Geschäftsführerin des Bereichs Berufliche Bildung und Fachkräftesicherung. „Die Berufswahl ist spannend und macht Spaß – fast wie ein guter Film.“ Aus erster Hand berichteten Azubis aus unterschiedlichen Berufen über ihre Lehre, und es wurden Videos von Ausbildungsberufen gezeigt. Als Dankeschön fürs anderthalbstündige Zuhören winkte den Teilnehmern am Ende ein kostenloser Kinogutschein für einen Film nach Wahl im UCI-Kino.

Foto in Saal

„Angesichts des zunehmenden Fachkräftemangels bieten sich für junge Menschen vielversprechende Chancen, mit einer dualen Berufsausbildung Karriere zu machen“, erklärt Steinmetz. „Je mehr sich dabei zielgerichtet für den Weg der beruflichen Karriere über Ausbildung und höhere Berufsbildung entscheiden, desto besser können unsere Unternehmen ihren Fachkräftebedarf decken und damit den wirtschaftlichen Erfolg in unserer Region voranbringen.“

Der IHK-Hauptgeschäftsführer verweist darauf, dass sich die IHK Mittlerer Niederrhein mit vielfältigen Aktionen dafür einsetzt, die duale Berufsausbildung in der Region zu stärken. „Und mit dieser Veranstaltung am 29. Oktober in Neuss wollen wir dieses Engagement noch weiter ausbauen.“

 

IHK Mittlerer Niederrhein, Pressestelle