Lehrabschluss 2019

Herzliche Gratulation!

 

Alle kaufmännischen Lernenden des RAU Lehrbetriebsverbundes haben ihre Lehrabschlussprüfung nach der dreijährigen Lehrzeit erfolgreich bestanden. Sie erhalten Anfang Juli 2019 ihr eidgenössisches Fähigkeitszeugnis.

 

Die Lernenden absolvierten ihre Lehrzeit in unterschiedlichen Abteilungen der 3M (Schweiz) GmbH am Standort Rüschlikon und bei weiteren Verbundpartnern des Lehrbetriebsverbundes.

 

Einige der Lernenden werden im August 2019 eine temporäre Weiterbeschäftigung bei ihrem aktuellen Lehrbetrieb beginnen.Abschlussfeier

 

Azubi-Team Schweiz

Betriebsbesichtigung 2019

Jedes Jahr besuchen wir, die Lernenden aus dem RAU Lehrbetriebsverbund, verschiedene Betriebe. Dieses Jahr fand die Betriebsbesichtigung am 15. Mai 2019 in der Tonhalle Maag statt.

Als erstes wurden uns einige Fakten über die Tonhalle genannt. Da die „originale“ Tonhalle zurzeit renoviert wird, waren wir im Provisorium. Bis 1996 wurden in den Werkhallen Zahnräder durch die Maag-Zahnräder AG gefertigt. U.a. war hier früher auch der Club Härterei zu Hause. Im Jahr 2017 wurde dann die Tonhalle Maag eröffnet. Die Planung für das Provisorium dauerte zweieinhalb Jahre, für den Umbau der Tonhalle sind rund vier Jahre geplant. Mehr erfahren…

Sprachaufenthalt in Dijon

DijonAm 3. März 2019 sind meine Klassenkollegen und ich nach Dijon gereist, um dort einen zweiwöchigen Französisch-Sprachaufenthalt zu absolvieren.

Am Sonntag der ersten Woche haben wir uns in der Schule Ecole Suisse getroffen. In der Schule hat uns die Schulleiterin erklärt, was uns erwarten wird, dass wir vieles lernen und auch unternehmen werden.

Nach dem Schulbesuch haben uns unsere Gasteltern abgeholt und nach Hause gefahren. Meine Gastmutter war Josette.

Josette ist eine ältere Dame, die schon seit längerem im Kontakt mit der Ecole Suisse steht. Sie hat schon seit mehreren Jahren Schüler zu Gast und deshalb habe ich mich sehr schnell bei ihr wohlgefühlt. Mehr erfahren…

Bastelaktion Weihnachtskärtli

Eine Spende für krebskranke Kinder.

Zusammen mit den Lernenden und Frau Apelt haben wir eine Bastelaktion veranstaltet, die einem guten Zweck dienen soll.

Wir durften wählen, wohin der schlussendliche Ertrag gespendet werden soll und wir haben uns für die Kinderkrebs-Hilfe entschieden. Krebs ist eine vor allem auch für Kinder schwer ertragbare Krankheit und es war uns wichtig, etwas Kleines beizutragen.

Wir haben uns alle im Restino getroffen und haben geplaudert und gebastelt. Es hat uns allen grossen Spass bereitet und die Weihnachtskärtli sahen am Ende wirklich toll aus. Die Karten haben wir im Personalladen aufgestellt und verkauft. Dabei konnten wir insgesamt CHF 90.00 erzielen.

Wir fanden diese Tätigkeit ganz besonders, da wir so einen kleinen Beitrag leisten konnten. Ich hoffe, dass die Kinder viel Kraft in dieser schweren Zeit haben, denn diese brauchen sie.