3M im Alltag

Wo begegnet uns 3M im Alltag?

Viele Menschen können das Unternehmen und unsere Produkte nicht zuordnen, obwohl Sie täglich damit konfrontiert werden und einige von Euch sie sogar täglich benutzen. Grund dafür ist, dass 3M eher im B2B (business to business) Geschäft tätig ist und die Produkte nicht direkt an den Endverbraucher verkauft werden.

Was viele nicht wissen ist, dass man bereits auf dem Weg zur Schule oder zur Arbeit Produkten von 3M begegnet. Wir produzieren Straßenmarkierungen und verschiedene Folien für den Straßenverkehr. Einige Verkehrsschilder werden mit unserer Folie foliert, aber auch manche Polizeiautos und Rettungsfahrzeuge sind mit unserer Folie ausgestattet.

Ebenso begegnen uns im Haushalt, Schulalltag und Büro viele 3M Produkte. Das Must Have eines jeden Schülers, Studenten oder Angestellten ist das Postit®. Durch den Klebezettel kann jede kleine Notiz und Information für den Kollegen oder To Do’s im Haushalt notiert werden, ohne dass die Notiz verloren geht. Ebenso einfach und schnell können wichtige Buchseiten markiert werden, ohne dass diese beschädigt werden oder die Markierungsstreifen raus fallen.

Im Gesundheitsbereich ist 3M ebenfalls stark vertreten. Bei vielen Arztbesuchen werden wir mit 3M Produkten behandelt. Mit unserem Littmann Stethoskopen werden zum Beispiel das Herz und die Lunge abgehört. Aber auch unsere Membranen spielen eine wichtige Rolle in der heutigen Medizin. Wenn die Nieren nicht mehr vollständig arbeiten, werden diese zur Dialyse eingesetzt.

Ein weiteres Produkt, dass in keinem Haushalt fehlen darf, ist der Scotch-Brite™ Fusselroller. Er eignet sich besonders für das Entfernen von Staub, Fusseln und Tierhaaren, die sich an Kleidung und Polstern befinden. Bei wichtigen Terminen oder unter Zeitdruck seid Ihr schnell und einfach von Fusseln befreit und könnt somit fusselfrei in den Tag starten.

Wir hoffen, wir konnten Euch 3M näher bringen! Vielleicht erkennen Sie jetzt auch das ein oder andere Produkt in Ihrem Alltag wieder.

Ausbildungsstart 2017!

Wir Alt-Azubis wünschen den 44 Neu-Azubis der Standorte Bad Essen, Hilden, Jüchen, Kamen, Neuss und Wuppertal viel Erfolg während ihrer Ausbildung!

Heute war es dann endlich soweit, alle Neu-Azubis aus den sechs Standorten haben sich in unserer Hauptverwaltung in Neuss versammelt und einen spannenden Tag zusammen verbracht.

Der Tag startete mit einer Vorstellungsrunde seitens Frau Klömpken und den Ausbildern der jeweiligen Standorte.  Danach stellte unser Public Affairs Manager Herr Germann unser soziales Projekt vor. Bestandteil unseres Projektes ist es, Weihnachtskugeln passend zur kommenden Weihnachtszeit, zu gestalten. So lautete auch die heutige kreative Challenge, die unsere Neu-Azubis bewältigen mussten. Diese Kugeln werden an einem Weihnachtsbaum innerhalb der HV aufgehangen und können für einen kleinen Betrag erworben werden. Der Betrag wird anschließend für einen guten Zweck verwendet.

Des Weiteren gab es einen Vortrag von Herrn Wolf-Rainer Meyer über den „Code of Conduct“. Das korrekte ethische Verhalten im Geschäftsleben gewinnt immer mehr an Wichtigkeit. Aus diesem Grund ist es erforderlich, dass alle Neu-Azubis die Grundsätze des „Code of Conduct“ von Anfang an verstehen.

Highlight des Tages war der Vortrag unseres Human Resources Director der Region 3M D-A-CH. Herr Jennepin stellte sich kurz vor und erzählte uns von seinem Karriereweg, den er bei 3M durchlaufen hat und konnte am Ende seines Vortrages viele Fragen unserer Neu-Azubis beantworten.

Wir freuen uns, dass wir die Möglichkeit hatten alle Azubis aus allen Standorten kennenzulernen und hoffen auf einen weiteren erfolgreichen Tag.

 

 

 

Selfie Aktion!

Heute fand der zweite Tag unserer spannenden Einführungswoche statt. Die Auszubildenden aller 3M Standorte hatten heute ihren ersten Tag und haben Selfies von sich gemacht.

Hier möchten wir Euch einige präsentieren

Kamen Selfie neueAzubis Tag 1
Sebastian Reichert und Patrice Chable vom Standort Kamen

 

Laura Quebe (zweite von links) vom Standort Bad Essen
Laura Quebe (zweite von links) vom Standort Bad Essen

 

Unsere Azubis aus Seefeld
Unsere Azubis aus Seefeld