Azubiworkshop bei der Wendt GmbH

Am Montag, den 11. Mai, fand für alle kaufmännischen Azubis aus Hilden und Neuss ein Workshop bei der Wendt GmbH in Meerbusch statt. Dieser Workshop stand unter dem Motto „Wie gehe ich Projekte an?“ Auf diese Workshop-Tage freuen wir uns besonders, da wir von unseren derzeitigen Abteilungen freigestellt werden und einen gemeinsamen Arbeitstag in entspannter Atmosphäre verbringen.

IMG_4419

Generell finden Workshops dieser Art etwa alle vier bis fünf Monate statt. Je nach Ziel, beziehungsweise Thema, werden verschiedene Gruppenaufgaben und Themen erarbeitet, präsentiert und besprochen.

Am Montag um 9 Uhr haben wir uns in Meerbusch getroffen und den Tag gemeinsam mit einer Begrüßung und kurzen Einführung unserer Ausbilderin Frau Klömpken begonnen. Das Organisationsteam des Workshops stellte uns die Agenda vor und danach mussten wir alle aktiv werden: Als Vorbereitung auf den Workshop sollte jede einzelne Projektgruppe eine kurze Präsentation vorbereiten, in der wir unseren aktuellen Stand, sowie unsere generellen Aufgaben und Tätigkeiten darstellen sollten. Diese wurden nun den anderen Gruppen präsentiert.

Im Anschluss stellte uns eine Azubikollegin aus Hilden ihre Ausbildung zur Fachkraft für Kreislauf- und Abfallwirtschaft vor. Sie zeigte uns ihre Aufgaben und erklärte uns ihren Ausbildungsverlauft. (Beitrag über ihre Ausbildung folgt in Kürze). Da dies keine gängige Ausbildung bei 3M ist, war es für die Industrie- und Informatikkaufleute interessant zu sehen, welche anderen Wege die Azubis bei 3M gehen.

Daraufhin hielten die JAV-Mitglieder unseres Jahrgangs einen kurzen Vortrag über die Jugend- und Auszubildendenvertreter aller Standorte und deren Aufgaben.

Nach einer kurzen Pause besuchten uns zwei junge Mitarbeiter der Wendt. Sie erzählten uns etwas über das Tochterunternehmen der 3M Deutschland GmbH und stellten uns die Produkte der Wendt GmbH vor.IMG_4390

In der Mittagspause hatten wir die Möglichkeit uns bei dem schönen Wetter nach draußen zu setzen. Sich mit den anderen Azubis und unserer Ausbildungsleiterin auszutauschen ist einer der Ziele unserer Workshops. Nach leckeren Snacks und Sandwiches ging es dann ans Eingemachte.

Das Organisationsteam teilte uns in zwei große Gruppen auf; die eine Gruppe blieb mit unserer Ausbilderin im Konferenzraum, während die andere Gruppe Führungen durch die Produktion der Wendt GmbH bekam.

Gemeinsam mit Frau Klömpken überlegten wir, wie man ein Projekt anzugehen hat, worauf geachtet werden muss und im Anschluss sollten wir uns in Kleingruppen ein eigenes fiktives Projekt überlegen, dass wir anhand der zuvor erarbeiteten Schritte bearbeiteten. Nach einer Stunde waren die Führungen der ersten Gruppe beendet und die Gruppen wurden getauscht.

Zum Ende hin präsentierte jede Gruppe ihre Projekte und Ergebnisse. Dabei bekam man Lust diese Projekte wirklich umzusetzen, denn ein Sporttag oder ein Grillfest würde jedem von uns gefallen.

Als Rückmeldung für das Organisationsteam des Workshops füllte jeder Teilnehmer einen Feedbackbogen aus.

Im Laufe des Tages wurde auch bereits das Orgateam des nächsten Workshops bestimmt, der sich mit dem Thema „Gesund und Fit bei 3M“ befassen soll.

Arbeitstage wie diese genießt jeder Azubi, da wir die Möglichkeit haben mit allen gemeinsam den Tag zu verbringen und eine sehr lockere und gemeinschaftliche Atmosphäre herrscht.

Die Vorfreude auf den nächsten Workshop besteht schon jetzt. :-)

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *