Meine erste Berufserfahrung in Deutschland

Mein Name ist Diaa Almsouty, ich bin 30 Jahre alt und wohne mit meiner Frau in Neuss.

Ich komme aus Syrien, dort habe ich mein Abitur gemacht und daraufhin Erfahrungen im Qualitätsmanagement sammeln können.

Diana Klömpken, Fabian Schmidt, Diaa Almsouty, Laura Krieg
Diana Klömpken, Fabian Schmidt, Diaa Almsouty, Laura Krieg

Ich habe Damaskus aufgrund des Kriegs und den politischen Unruhen mit meiner Familie verlassen und lebe seit Ende Mai 2014 in Deutschland. Zurzeit besuche ich einen berufsbezogenen Sprachkurs im Nestor Bildungsinstitut in Neuss, den ich voraussichtlich im März 2016 abschließen werde. Um diesen Kurs zu bestehen, muss ich ein Praktikum absolvieren.

Mehr erfahren…

Schnupperpraktikum in Hilden

Ein Praktikum ist für die meisten Menschen eine wichtige Hilfe um einen ersten Eindruck eines Berufs zu erlangen. Mit diesem Eindruck kann man eine begründetere Entscheidung treffen, ob man diesen Job in Zukunft ausüben möchte, oder ob man sich doch etwas anderem zuwendet.

Am 11 August fand im 3M Werk in Hilden ein Schnupperpraktikum statt. Einen Vormittag lang haben junge Menschen im Alter von 15 bis 18 Jahren einen Eindruck der Ausbildungsberufe des Industriemechanikers und des Elektronikers für Betriebstechnik bekommen.

 

Zur Auswahl stand unter anderem eine Hydraulik-Hebebühne
Die Praktikanten konnten unter anderem selbstständig eine Hydraulik-Hebebühne bauen.

Mehr erfahren…

Internationaler Praktikant bei der 3M Deutschland GmbH

Die englische Sprache ist ein großer und wichtiger Bestandteil eines globalen Unternehmens. Auch bei 3M wird im Berufsalltag sehr viel Englisch gesprochen. Das bietet internationalen Praktikanten die Möglichkeit, das Unternehmen näher kennen zu lernen und die Mitarbeiter zu unterstützen. Vor zwei Wochen hat der finnische Schüler Santeri Vesanen ein Praktikum bei uns absolviert und möchte seine Eindrücke mit euch teilen:  Mehr erfahren…

Das war der Check-In Day 2015

Vielen Dank, dass ihr uns am Check-In Day besucht habt! Insgesamt haben uns gestern mehr als 200 Leute besucht.
Zu den Besuchern gehörten neben einer großen Anzahl an Schülern und Eltern auch der Kreisdirektor Dirk Brügge und der Leiter der Wirtschaftsförderung Robert Abts. Auch zwei unserer Berufsschullehrer sind zum Check-In Day gekommen, um euch beim Speed-Dating über den Berufsschulunterricht während der Ausbildung zu informieren.

IMG_4586

Mehr erfahren…