Interview mit Tobias Seger: Schüleraustausch Shenzhen – Kempten

Am 03.01.2020 startete der zweiwöchige Schüleraustausch zwischen der Berufsschule in Kempten und dem Shenzhen Institute of Information Technology (SZIIT) in China.

Im folgenden Interview, geführt von unserer Ausbildungsleiterin Corinna Kittel und dem AzubiBlog Team (bestehend aus Viktoria Frank und Jan-Lucca Glöckner) berichtet Tobias Seger, Industriemechaniker im 2. Ausbildungsjahr bei 3M Technical Ceramics in Kempten, über das umfangreiche Programm und die gesammelten Erfahrungen in Shenzhen.

Mehr erfahren…

Die neue Projektgruppe „Soziales Projekt“

Hallo zusammen,

Wie in den letzten Jahren haben sich auch dieses Jahr wieder neue Azubis in der Projektgruppe „Soziales Projekt“ zusammengefunden. Dieses Jahr gehören Ismael Bueno, Tim Nowak, Marie-Lena Kessler und Nadja Czayka zum Team.

Sie werden sich dafür einsetzen, dass 3M sich weiterhin sozial engagiert und versuchen, mehrere soziale Projekte zu organisieren. Letztes Jahr hat die Projektgruppe beispielsweise einen sozialen Tag geplant:

Am 14. Und 15. November 2019 haben wir, in 2 Gruppen aufgeteilt, das Raphaelshaus in Dormagen unterstützt. Das Raphaelshaus ist eine IMG_1296Einrichtung der Kinder- und Jugendhilfe, in der ca. 260 Kinder stationär, teilstationär oder auch ambulant behandelt werden. Dort wird auch ein besonderer Wert auf verschiedenste pädagogische Fördermaßnahmen gelegt.

Wir waren an beiden Tagen mit etwa 10 Auszubildenden und je 2 Ausbildern dort und haben von 9 bis 17 Uhr an verschiedenen Stellen mitgeholfen. So musste beispielsweise eine Menge Holz gehackt und eingelagert werden, in der Kletterhalle mussten die Klettergriffe abgeschraubt und gereinigt werden. Weitere Aufgaben waren das Reparieren eines Zaunes oder das Reinigen und Lackieren von mehreren Bänken.IMG_1324

Es hat allen Beteiligten gefallen, mal etwas Abwechslung vom Büroalltag zu haben und stattdessen auch mal körperlich tätig zu werden und dabei etwas Gutes zu tun. Wir können uns gut vorstellen, auch in diesem Jahr wieder einen sozialen Tag zu veranstalten.

 

Viele Grüße

Philipp Hahn

Berufsmesse Zürich – Berufsinformation auf Augenhöhe

Jeden November findet an fünf Tagen die Berufsmesse des Kantons Zürich statt.

Die Lernenden des RAU Lehrbetriebsverbundes nehmen am Stand von focusMEM unter dem Motto faszination technik teil. FocusMEM ist ein Berufsbildungsverein der Schweizerischen Maschinen-, Metall-, Elektro- und Elektronikindustrie.

In der Schweiz gibt es rund 250 Lehrberufe mit den Abschlüssen Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis (EFZ) oder Eidgenössisches Berufsattest (EBA). Da fällt die Berufswahl schwer. Ob nun ein Beruf im Gesundheitswesen oder im Gartenbau oder doch lieber im Detailhandel oder der Gastronomie.

An der Berufsmesse können die Schülerinnen und Schüler der Oberstufenschulen Berufe kennenlernen, etwas ausprobieren und sich informieren. Später können sie dann während Schnupperlehren die für sie interessanten Berufe vertiefter kennenlernen und somit die Auswahl eingrenzen.

2019-12-16_15h17_03
Lernender stellt seinen Beruf vor.

 

 

 

 

 

 

Mehr erfahren…

3M Winter World 2019

In diesem Jahr fand zum zweiten Mal in Folge vom 02.12. bis 06.12.2019 die Winter World in Neuss statt. Jeder 3M Mitarbeiter durfte die Winter World besuchenWinterWorld_Slideshow_63A0400 und eine schöne und besinnliche Zeit mit seinen Kollegen verbringen. Zu der Live-Musik von verschiedenen Künstlern gab es eine Eisstockbahn, ein Winterderby und eine Fotobox. Flammkuchen, Waffeln, Glühwein und viele weitere Leckereien durften natürlich auch nicht fehlen. Wir Azubis nutzten den Weihnachtsmarkt um auf das Thema Nachhaltigkeit aufmerksam zu machen und fokussierten uns speziell auf das Thema Plastikvermeidung, da Plastik viele negative Folgen für die Umwelt hat. Um dieses wichtige Thema mit Weihnachten zu verbinden, haben wir selbstgemachte Bienenwachstücher verkauft, die anstelle von Alu- oder Frischhaltefolie verwendet werden können. Ebenfalls haben wir Seifen mit verschiedenen Duftrichtungen wie z.B. Apfel-Zimt, Lavendel oder Fichtennadel selbst gemacht und anschließend in unserer Azubibude verkauft. Der Vorteil von festen Seifen ist, dass diese länger halten und keinen Plastikbehälter benötigen. Zusätzlich haben wir in diesem Jahr die Weihnachtsplätzchen in Papiertüten verkauft und ohne tierische Produkte gebacken. Die Haltung von Nutztieren ist einer der Hauptverursacher für viele der weltweit dringendsten Umweltprobleme.

Unsere selbstgebastelten Weihnachtskarten durften in unserer Azubibude „Gutes tun“ natürlich auch nicht fehlen. WinterworldEbenfalls konnten Sterne in verschiedenen Größen erworben werden, die anschließend auf eine Sternenwand geklebt werden konnten.

Alle Einnahmen wurden für die Kinderschutzstiftung „It´s for Kids“ (https://www.its-for-kids.de) gesammelt, deren Ziel es ist, missbrauchten, misshandelten und vernachlässigten Kindern eine sichere und positive Zukunft zu ermöglichen. „It´s for Kids“ leitet die Spendengelder an die Organisation „Himmelblaue Traumfabrik E.V.“ weiter, deren Leitgedanke ist es, Kindern ein Lächeln zu schenken. Insgesamt haben wir mit unseren Einnahmen aus der Azubibude einen Erlös von 1.560,40€ erzielt. Zusätzlich ha ben wir 300€ durch den Verkauf der Weihnachtsbäume eingenommen. Daraufhin wurde der Betrag durch die Geschäftsleitung etwas aufgestockt. Wir freuen uns, die Spenden im nächsten Jahr zu überreichen und wünschen allen eine schöne und besinnliche Weihnachtszeit.

Viele Grüße

Antonia Jakobs