Die Welt der Logistik

Wir- David Czastka, Gregor Faßbender, Dominik Muckel, Konrad Dytrich, Marius Schwenk, Niko Kempermann und Justin Hensellek- sind die Auszubildenden im Standort Jüchen.EDC_2

Das EDC Jüchen (European Distribution Center) ist das logistische Herz der 3M in Europa. Es ist das größte Lager der 3M in der EU. Auf der gesamten Welt gibt es übrigens auch nur ein größeres 3M Lager, nämlich das Zentrallager in den USA! Täglich werden bei uns ca. 6.500 Sendungen, also im Durchschnitt 150.000 Kartons, bearbeitet und oft mehr als 100 LKW im Wareneingang und 100 LKW im Warenausgang abgefertigt.

Der Standort besteht aus drei Gebäuden. Dem Verwaltungsgebäude, dem Lager Jüchen 1 und dem Lager Jüchen 2. Die beiden Lagergebäude sind allerdings durch eine Straße getrennt. Daher sind die beiden Lagergebäude mit einer großen Brücke verbunden, die Pakete und auch ganze Paletten über eine Förderanlage von Jüchen 1 nach Jüchen 2 und anders herum transportieren kann. Das ist nicht nur super praktisch, sondern auch noch besser für die Umwelt!

Hier im EDC lagern 21.000 verschiedene Produkte auf rund 72.000 m²; das entspricht 6,5 Fußballfeldern!

Die internen Transporte übernehmen unsere Gabelstapler, Fastpicker und High-bay-Kommissioniergeräte. Einzelne Pakete bewegen sich auf unserem 6 Kilometer langen Förderband.EDC_Innen_WA

Damit werden die Pakete, ganz automatisch, zur jeweiligen Zielstation gebracht, um den Staplerfahrern eine große Menge Arbeit zu ersparen und den internen Transportprozess zu beschleunigen.

In den einzelnen Abteilungen, die wir durchlaufen, wird uns bereits früh viel Verantwortung übertragen. Zu den Aufgaben der Fachkraft für Lagerlogistik-Azubis gehören beispielsweise das Ein- und Auslagern, die Prüfung der Bestände, das Durchführen von Zählungen und das Verwerten von Material. Stellt man sich geschickt an und arbeitet motiviert mit, wird man schnell als vollwertiges Mitglied des Teams akzeptiert. Auch das Büro ist für die Lageristen eine wichtige Station. Um einen tieferen Einblick in die einzelnen Abläufe im EDC zu bekommen, werden die Azubis, egal ob Speditionskaufleute oder Fachkräfte für Lagerlogistik, die meiste Zeit ihrer Ausbildung in verschiedenen Abteilungen eingesetzt. Das hilft zum Beispiel den kaufmännischen Azubis, die genauen physischen Prozesse im Lager und den Warenfluss zu verstehen. Die Lageristen andererseits, lernen die Abläufe und den Umgang mit den Dokumenten in der Disposition kennen und bearbeiten Reklamationen und Anfragen des Kundenservice in der Hauptverwaltung in Neuss.

Letztendlich faszinieren uns alle die kompletten Prozesse mit ihren zahlreichen Schnittstellen, die täglich hier bei uns im EDC ablaufen. Und genau das ist es, was unsere Ausbildung hier so spannend macht. Wir lernen den Prozess der Logistik von Anfang bis Ende kennen.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *