Duale BWL Studenten on Tour

Wir sind die Dualen BWL Studenten von 3M und grüßen aus dem sonnigen Seefeld. Dort befindet sich der Standort 3M Oral Care, bei der wir unsere zweite Praxisphase verbringen. Tim arbeitet dort im Controlling und Laura unterstützt derzeit die Marketingabteilung für die Dental und KFO (Kieferorthopädie) Produkte.

duale-studenten-3m

Unsere erste Praxisphase verbrachten wir in unserer gewohnten Umgebung, dem Rhein- Kreis- Neuss. Tim verschlug es ins Marketing der Tochtergesellschaft „Wendt“ in Meerbusch, die unter anderem für Schleifscheiben zuständig sind, während Laura im Einkauf der Hauptverwaltung den GO- LIVE (Systemumstellung) des Standortes Neuss hautnah miterlebte.

Aber nun zu Seefeld. Egal ob der firmeneigen „ESPE Badeplatz“ am Wörthsee oder einer der anderen Seen hier im Fünfseenland, ob die schönen Berge und unberührte Natur oder die nur 30km entfernte Metropole München: Seefeld ist top und wir freuen uns sehr hier arbeiten zu dürfen.3m-standort-seefeld

Nicht vergessen darf man Mannheim, dort befindet sich die Duale Hochschule Baden- Württemberg. Schon im ersten Semester fand man bei einer Kurstärke von nur 30 Leuten schnell Freunde. Bis das Semester zu Ende war, sind aus Freunden schon gute Freunde geworden und aus Unwissenden Ersties, schon fast promovierte BWL Dozenten geworden.

Obwohl das zweite Semester als das Schwerste des Studiums galt, startete man doch immer voller Vorfreude, gute Freunde wieder zu sehen, ins Selbige. Und während unzähliger Tage, die man als Lerngruppe in der Bibliothek verbrachte, wurden nicht nur Wissen gefestigt, sondern auch so manche Lebensweisheiten gewonnen. Ihr seht wir erfüllen nicht das Klischee eines Vollzeitstudenten. Der Vollzeitstudent genießt einen Vorlesungsbeginn um 11Uhr „morgens“, das Semester geht 6 Monate, Donnerstags geht er regelmäßig aus, denn freitags ist sowieso vorlesungsfrei. Bei uns Dualen Studenten sieht der Alltag nicht ganz so entspannt aus. Dennoch dürft ihr nie vergessen: Auch bei uns geht im Schlafzimmer mal heiß zu, wenn der Laptop sich in den Oberschenkel brennt.

Geendet hat unser zweites Semester mit einer zweiwöchigen Klausurphase und einem einwöchigen Planspiel, bei dem die einzelnen Gruppen (5-6 Personen) die Leitung von jeweils einem Unternehmen übernahmen und ihr Bestes gaben um es über 8 Jahre hinweg (=8 Perioden verteilt über 4 Tage) zum Erfolg zu führen. Somit war das zweite Semester vorbei und es ging nach einer kurzen Sommerpause in unseren nächsten Abschnitt à Seefeld.

Wie Ihr seht bedeutet Dual nicht nur, dass Praxis und Theorie verknüpft werden, sondern auch das man immer wieder darauf angewiesen ist selber Verantwortung zu übernehmen, um daraufhin zu realisieren wie sehr die Arbeit eines Dualen Studenten gebraucht wird. Man lernt immer etwas Neues dazu, begegnet interessanten Menschen und gewinnt neue Freunde dazu.

Die BWL Dualis Tim& Laura wünschen euch noch einen tolles Restjahr und senden viele Grüße aus Bayern.

Kommentare

  1. Torsten schreibt

    Hallo liebe Laura und lieber Tim,

    könnt ihr bitte einmal darüber berichten, ob ihr zufrieden damit seid, dass ihr dual studiert oder ihr lieber getrennt eine Ausbildung gemacht hättet oder nur studiert hättet?

    Schöne Grüße
    Torsten

    • Oliver schreibt

      Hallo Torsten,

      vielen Dank für Deinen Kommentar.
      Unsere dualen Studenten halten die Leser regelmäßig mit Artikeln über den Ablauf und die Inhalte des dualen Studiums auf dem Laufenden.
      Wir haben Laura & Tim über Deinen Kommentar benachrichtigt und sind uns sicher, dass sie Deinen Kommentar in einem der nächsten Artikel aufgreifen werden.

      Viele Grüße

      Oliver
      3M Azubi-Blog Team

    • Oliver schreibt

      Hallo Torsten,

      hier die Antwort von Laura und Tim:

      Hallo Torsten,
      Wir sind beide sehr zufrieden mit unserer Entscheidung dual zu studieren. Für uns ist es die optimale Möglichkeit. Zum Einen sammeln wir reichlich Praxiserfahrung als interner Mitarbeiter bei 3M und zum Anderen kommt uns die Jahrzehnte lange Erfahrung der dualen Hochschule Baden-Württemberg in Mannheim mit dem praxisorientierten Studium an vielen Stellen zur Gute.
      Man kann jedoch nicht pauschal sagen was besser ist, denn es hängt immer individuell vom eigenen Interesse und Vorstellungen ab, ob einem das duale Studium, die Ausbildung oder das klassische Studium besser gefällt.
      Ich hoffe wir konnten deine Frage beantworten.
      Viele Grüße
      Laura und Tim

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *