Ausflug zur Fredi Sidler Transport AG

Am 20.01.2020 waren wir Lernende des 1. Lehrjahrs eingeladen, einen Ausflug zur Fredi Sidler Transport AG in Rotkreuz zu machen. Wir sollten einen besseren Eindruck erhalten, wie die Waren der 3M Schweiz GmbH transportiert und gelagert werden. Die Fachausbildnerin Gunzenhauser hat uns nach Rotkreuz gefahren.

Die Fahrt von Rüschlikon nach Rotkreuz dauerte eine halbe Stunde. Wir wurden am Eingang vom Leiter der Logistik empfangen. Das Programm startete direkt nach dem Kennenlernen. Herr Sidler jun. hielt zuerst eine Präsentation über den Betrieb. Es wurden viele Informationen genannt und auch bildlich dargestellt. Nach der Präsentation gab es einen Rundgang durch das ganze Gebäude. Es wurden alle Abteilungen und auch die Arbeiten im Bereich Logistik vorgestellt.

Ich fand es faszinierend, wie gross die Lagerhalle ist und wieviel Platz es dort hat. Die Pakete und Paletten sind nicht nur am Boden oder auf ein paar Gestellen gelagert, sondern einige Pakete werden über 10 Meter hoch gelagert und können nur mit speziellen Geräten heruntergeholt werden.

Während des Rundgangs nutzte ich die Chance und habe mit Mitarbeitern geredet und sie gefragt, was sie an ihrem Beruf mögen und andere allgemeine Fragen.

In der Pause wurde uns ein Getränk offeriert. Wir sprachen miteinander und konnten uns über unsere Erlebnisse austauschen.

Nach der Pause haben wir noch das Hauptbüro besichtigt und durften anschliessend zusammen zurück nach Rüschlikon fahren.

Ich persönlich habe den Tag sehr interessant und informationsreich gefunden. Es war mal eine Abwechslung vom regulären Alltag und es hat mir gefallen. Im Kundenservice bearbeiten wir täglich Bestellungen und Retouren, darum war es spannend zu sehen, wie das alles läuft.

3M Winter World 2019

In diesem Jahr fand zum zweiten Mal in Folge vom 02.12. bis 06.12.2019 die Winter World in Neuss statt. Jeder 3M Mitarbeiter durfte die Winter World besuchenWinterWorld_Slideshow_63A0400 und eine schöne und besinnliche Zeit mit seinen Kollegen verbringen. Zu der Live-Musik von verschiedenen Künstlern gab es eine Eisstockbahn, ein Winterderby und eine Fotobox. Flammkuchen, Waffeln, Glühwein und viele weitere Leckereien durften natürlich auch nicht fehlen. Wir Azubis nutzten den Weihnachtsmarkt um auf das Thema Nachhaltigkeit aufmerksam zu machen und fokussierten uns speziell auf das Thema Plastikvermeidung, da Plastik viele negative Folgen für die Umwelt hat. Um dieses wichtige Thema mit Weihnachten zu verbinden, haben wir selbstgemachte Bienenwachstücher verkauft, die anstelle von Alu- oder Frischhaltefolie verwendet werden können. Ebenfalls haben wir Seifen mit verschiedenen Duftrichtungen wie z.B. Apfel-Zimt, Lavendel oder Fichtennadel selbst gemacht und anschließend in unserer Azubibude verkauft. Der Vorteil von festen Seifen ist, dass diese länger halten und keinen Plastikbehälter benötigen. Zusätzlich haben wir in diesem Jahr die Weihnachtsplätzchen in Papiertüten verkauft und ohne tierische Produkte gebacken. Die Haltung von Nutztieren ist einer der Hauptverursacher für viele der weltweit dringendsten Umweltprobleme.

Unsere selbstgebastelten Weihnachtskarten durften in unserer Azubibude „Gutes tun“ natürlich auch nicht fehlen. WinterworldEbenfalls konnten Sterne in verschiedenen Größen erworben werden, die anschließend auf eine Sternenwand geklebt werden konnten.

Alle Einnahmen wurden für die Kinderschutzstiftung „It´s for Kids“ (https://www.its-for-kids.de) gesammelt, deren Ziel es ist, missbrauchten, misshandelten und vernachlässigten Kindern eine sichere und positive Zukunft zu ermöglichen. „It´s for Kids“ leitet die Spendengelder an die Organisation „Himmelblaue Traumfabrik E.V.“ weiter, deren Leitgedanke ist es, Kindern ein Lächeln zu schenken. Insgesamt haben wir mit unseren Einnahmen aus der Azubibude einen Erlös von 1.560,40€ erzielt. Zusätzlich ha ben wir 300€ durch den Verkauf der Weihnachtsbäume eingenommen. Daraufhin wurde der Betrag durch die Geschäftsleitung etwas aufgestockt. Wir freuen uns, die Spenden im nächsten Jahr zu überreichen und wünschen allen eine schöne und besinnliche Weihnachtszeit.

Viele Grüße

Antonia Jakobs

Soziales Azubi Projekt: Unser Besuch im Kinderhospiz St. Nikolaus

Am 20.11.2019 haben wir mit insgesamt 8 Auszubildenden und unserer Ausbilderin einen Tag im Kinderhospiz St. Nikolaus in Bad Grönenbach verbracht. Das Kinderhospiz betreut Familien mit Kindern, die an einer unheilbaren lebensverkürzenden Krankheit leiden.

IMG_2308 IMG_2316

Mehr erfahren…

Tag der Ausbildung am Standort Seefeld

Am Buß- und Bettag war es dieses Jahr wieder soweit. Ca. 30 Schüler besuchten unseren Standort in Seefeld. Nach einer kleinen Einführung und einer Stärkung in unserer Kantine, wurden die Schüler in 3 Gruppen aufgeteilt und rotierten durch unsere Vorstellungen der Ausbildungen.

Insgesamt stellten wir 3 Ausbildungsrichtungen (Mechatronik, Chemikant und Lagerist) vor. Jede Ausbildungsrichtung hat sich verschiedene Vorstellungsmöglichkeiten überlegt.

Bei den Mechatronikern konnte man beispielsweise eine Maschine beim gravieren von Tafeln beobachten. Die Lageristen betonten vor allem die abwechslungsreiche Arbeit. Denn hinter dem Begriff Lagerist steckt einiges mehr als man am Anfang vielleicht vermuten mag. Auch die Chemikanten gaben sich große Mühe und führten die Schüler durch ihr Gebäude und erklärten den interessierten Schülern viel.

Nach ca. 1 ½ Stunden verließen die Schüler unseren Standort mit vielen Eindrücken und Flyern.

Wir hoffen, dass alle Schüler Spaß hatten bei uns und wir eventuell einige bald selber als Azubi willkommen heißen dürfen.