Die ersten Wochen der neuen Azubis in Seefeld

Hallo liebe Azubiblogleser,

wir sind Annalena Huber (17), Mahmoud Alkhatib (18) und Katharina Schröder (20). Wir sind neue Azubis in Seefeld und erlernen den Beruf der Kaufleute für Dialogmarketing.

Ein neuer Abschnitt im Leben ist immer etwas Aufregendes. Wird es mir gefallen? Passe ich hier Überhaupt rein? Fragen über Fragen und die Nervosität steigt am ersten Tag ins Unermessliche. Genau diese Fragen und die Nervosität hatten wir am ersten Tag auch.

Wir haben aber schnell gemerkt, dass unsere Nervosität und unsere Fragen unbegründet waren. Unsere Ausbilderin hat jedem von uns eine Tasse geschenkt, voll mit Süßigkeiten und Stiften. Quasi alles, was man für einen guten Start braucht. Auch die anderen Kolleginnen und Kollegen haben uns herzlichst willkommen geheißen. Wir fühlten uns von Anfang an wohl und gut aufgenommen bei 3M.

Schnell kamen die ersten Aufgaben, dann das erste Gehalt und die ersten Noten in der Berufsschule. Man hat sich auch schon fast an das frühe Aufstehen gewöhnt 😊. Nun sind wir seit ca. zwei Monaten bei 3M in Seefeld und merken, was für einen wichtigen Meilenstein wir uns für die Zukunft gelegt haben. Wir erlernen das richtige Telefonieren mit den Kunden, Retouren bearbeiten und bekommen Schulungen, um uns optimal auf die Kunden und die Produkte vorzubereiten. Auch wenn wir erst ganz am Anfang von unserer Ausbildung stehen, sind wir uns alle sicher, dass wir die richtige Wahl getroffen haben.

Wir sind sehr glücklich darüber ein Teil von 3M zu sein und freuen uns auf viele weitere spannende und neue Aufgaben.

bild azubis neu

Von l. nach r.: Mahmoud Alkhatib, Annalena Huber, Dajana Simic (2. Lehrjahr), Katharina Schröder

Schere, Glitzer, Papier…

Während in Sachsen der freie Buß- und Bettag genossen wurde, waren wir Kemptener Azubis aktiv unterwegs. In zwei getrennten Gruppen ging es zum Sozialen Projekt ins Seniorenzentrum nach Durach. Dort bastelten wir zusammen mit den Bewohnern des Altenheims und Besuchern der Tagespflege Weihnachtskarten und Weihnachtsschmuck.

Das Ergebnis waren tolle, bunte und vor allem glitzernde Karten, die die Senioren an ihre Lieben schicken werden.

collage_soziales_Projekt

Mehr erfahren…

Endlich fertig und gerade mittendrin…

Vor Kurzem fand die Zeugnisübergabe für die Auszubildenden, die im Sommer ausgelernt haben, statt. Alle fünf Azubis haben ihre Ausbildung zum Maschinen- und Anlagenführer erfolgreich abgeschlossen und wurden im Anschluss daran in ein festes Arbeitsverhältnis übernommen.

Wir gratulieren unseren Absolventen und wünschen ihnen viel Spaß beim „Ernst des Lebens“! 😊

IMG_2144

Mehr erfahren…

Interview mit einem Azubi

Alex_Skwierowski
Quelle: Kreisbote Kempten, Duschek

„Nach der Mittleren Reife an der Staatlichen Realschule in der Salzstraße habe ich zur FOS, Ausbildungsrichtung „Technik“ gewechselt. Nach dem Abi entschied ich mich fürs Studium „Wirtschaftsingenieurwesen Elektrotechnik/Mechatronik“. Schnell war für mich aber klar, dass mir der Praxisbezug zu kurz kommt und mich die Erfahrungen aus früheren Praktika zu sehr motivierten, eine Berufsausbildung im technischen Bereich anzusteuern.

Meine Wahl fiel auf den Ausbildungsberuf Maschinen- und Anlagenführer. Erstens weil man in zwei Jahren einen vollwertigen Beruf erlernt und zweitens schnell weiterkommt, z. B. mit einer Weiterbildung zum Techniker oder Meister. Etwa 20 Bewerbungen habe ich geschrieben; von 3M bekam ich ganz schnell Antwort und wurde zum Einstellungstest eingeladen. Mehr erfahren…