Azubi-Workshop bei der TOP-Service für Lingualtechnik GmbH

Diversity Management bedeutet, Vielfalt im Unternehmen wert zu schätzen und diese für den Unternehmenserfolg zu nutzen. Kaum ein Thema ist in der heutigen Zeit so aktuell wie dieses. Deshalb haben wir uns sehr gefreut, dass sich am 06. April 2017 neun Auszubildende aus unterschiedlichen 3M Standorten (Neuss, Wuppertal, Hilden, Kamen und Jüchen) sowie Diana Kloempken, die Ausbildungskoordinatorin der 3M Deutschland, auf den Weg zu uns ins ländlich gelegene Bad Essen gemacht haben, um sich im Rahmen eines Azubi-Workshops mit genau diesem Thema auseinander zu setzen.

Azubiworkshop Top Service
Begrüßung aller Teilnehmer durch Herrn Arnold, kaufmännischer Leiter der TOP-Service
Gruppenbild
Die Teilnehmer aus den Standorten Neuss, Hilden, Jüchen, Kamen, Wuppertal und Bad Essen.

 

Mehr erfahren…

IHK-Fotowettbewerb 2017

Wir Auszubildenden von der TOP-Service für Lingualtechnik GmbH sind dieses Jahr erneut auf den Fotowettbewerb der IHK aufmerksam geworden und haben diesen Wettbewerb als Möglichkeit genutzt, um zu zeigen, was für uns das Thema „Mensch und Industrie“ bedeutet.

Die TOP-Service für Lingualtechnik GmbH ist ein international führendes Unternehmen auf dem Gebiet der Herstellung individueller festsitzender Zahnspangen auf der Zahninnenseite und seit 2008 eine Tochtergesellschaft der 3M Deutschland GmbH.
Unser patentiertes Incognito™ Appliance System ist nicht nur in seiner Funktion als medizinische Apparatur hervorragend aufgestellt, es ist in unseren Augen auch ein Produkt der modernen Industrie. Da sich die Herstellung der Apparatur sowohl an echter Handarbeit als auch dem Gebrauch modernster Maschinen und Techniken bedient, kann diese passgenau und individuell für jeden Patienten angefertigt werden.

Wir haben uns mit folgenden Bildern beworben:

Mehr erfahren…

3M Azubis beim Borussia Mönchengladbach Fußballspiel

Vor ein paar Tagen erhielten wir die Info, dass unser Personalchef Herr Häusler, 5 mal 2 Fußball-Freikarten unter uns Azubis verlosen möchte. Natürlich haben sich zahlreich Azubis gemeldet – wer hat schon nicht Lust sich ein gutes Fußballspiel live anzugucken?

Die glücklichen Gewinner fuhren dann letzten Sonntag zusammen ins Stadion: Borussia Mönchengladbach gegen RB Leipzig.

Das Spiel war bis zum Ende spannend! Einige von uns haben natürlich richtig mitgefiebert, da auch Gladbach Fans unter uns sind. Am Ende unterlag Borussia Mönchengladbach RB Lepizig mit 1:2.

An dieser Stelle möchten wir uns herzlichst bei Herrn Häusler für den schönen Nachmittag bedanken.

2Fußball

Obere Reihe: Christoph Häusler, Tim Elfes

Untere Reihe: Hendrik Stahlschmidt, Sophie Perlitz, Giuseppe Martino, Felix Hellwig, Marcel Gasch

Workshop – Networken leicht gemacht

Vor kurzem wurde für uns Azubis & duale Studenten ein Workshop zum Thema „Career Exploration“ organisiert. Die Hauptthemen waren das Selbstbild, Fremdbild, Stellenausschreibungen, Networking & die Reputation.

Schnell haben wir dazu gelernt, was für unsere weitere Zukunft wichtig ist, wie wir unsere Stärken einsetzen und unsere Schwächen stärken können.

Die Zeit während der Ausbildung vergeht im Flug. In ein paar Monaten haben wir schon unsere Abschlussprüfung und müssen uns auch mit Job und Studium außeinandersetzen. Auch dieses Thema haben wir beim Workshop besprochen. Denn oftmals ist man bei der Suche nach Stellen verunsichert. Besonders dann, wenn man gesehen hat, was alles von einem gefordert wird. Auch in diesem Fall sollte man sich nicht unterkriegen lassen. Betrachtet man die Anzeige ohne den Titel, kann man sich gar nicht erst von dem Berufstitel einschränken lassen. Danach markiert man sich die Punkte, die man besonders gut kann, oder die, in denen man sehr lernfähig ist. Man sollte es auf jeden Fall mal probieren und nicht direkt aufgeben!

img_0295

 

Das Thema Networking und Reputation hat uns allen am besten gefallen. Besonders kreativ wurden wir beim Thema Networking. Da wir Azubis und duale Studenten in viele Abteilung kommen und unglaublich viele verschiedene Personen kennenlernen, bauen wir uns in kurzfristiger Zeit ein großes Netzwerk auf. Dieses jedoch auch langfristig zu halten ist die Herausforderung. Soziale Netzwerke wie Xing oder LinkedIn sind in diesem Fall ein klarer Vorteil.

Insgesamt konnten wir viele Informationen für unseren beruflichen Lebensweg sammeln.