Interview mit Tobias Seger: Schüleraustausch Shenzhen – Kempten

Am 03.01.2020 startete der zweiwöchige Schüleraustausch zwischen der Berufsschule in Kempten und dem Shenzhen Institute of Information Technology (SZIIT) in China.

Im folgenden Interview, geführt von unserer Ausbildungsleiterin Corinna Kittel und dem AzubiBlog Team (bestehend aus Viktoria Frank und Jan-Lucca Glöckner) berichtet Tobias Seger, Industriemechaniker im 2. Ausbildungsjahr bei 3M Technical Ceramics in Kempten, über das umfangreiche Programm und die gesammelten Erfahrungen in Shenzhen.

Mehr erfahren…

Ausflug zur Fredi Sidler Transport AG

Am 20.01.2020 waren wir Lernende des 1. Lehrjahrs eingeladen, einen Ausflug zur Fredi Sidler Transport AG in Rotkreuz zu machen. Wir sollten einen besseren Eindruck erhalten, wie die Waren der 3M Schweiz GmbH transportiert und gelagert werden. Die Fachausbildnerin Gunzenhauser hat uns nach Rotkreuz gefahren.

Die Fahrt von Rüschlikon nach Rotkreuz dauerte eine halbe Stunde. Wir wurden am Eingang vom Leiter der Logistik empfangen. Das Programm startete direkt nach dem Kennenlernen. Herr Sidler jun. hielt zuerst eine Präsentation über den Betrieb. Es wurden viele Informationen genannt und auch bildlich dargestellt. Nach der Präsentation gab es einen Rundgang durch das ganze Gebäude. Es wurden alle Abteilungen und auch die Arbeiten im Bereich Logistik vorgestellt.

Ich fand es faszinierend, wie gross die Lagerhalle ist und wieviel Platz es dort hat. Die Pakete und Paletten sind nicht nur am Boden oder auf ein paar Gestellen gelagert, sondern einige Pakete werden über 10 Meter hoch gelagert und können nur mit speziellen Geräten heruntergeholt werden.

Während des Rundgangs nutzte ich die Chance und habe mit Mitarbeitern geredet und sie gefragt, was sie an ihrem Beruf mögen und andere allgemeine Fragen.

In der Pause wurde uns ein Getränk offeriert. Wir sprachen miteinander und konnten uns über unsere Erlebnisse austauschen.

Nach der Pause haben wir noch das Hauptbüro besichtigt und durften anschliessend zusammen zurück nach Rüschlikon fahren.

Ich persönlich habe den Tag sehr interessant und informationsreich gefunden. Es war mal eine Abwechslung vom regulären Alltag und es hat mir gefallen. Im Kundenservice bearbeiten wir täglich Bestellungen und Retouren, darum war es spannend zu sehen, wie das alles läuft.

Austausch mit unserer Partnerschule in Wuxi (China)

Hallo Zusammen,

in diesem Blogpost möchte ich euch gerne von unserem Austauschprogramm mit unserer Partnerschule in China berichten.IMG_2358 (3)

Alljährlich plant das Berufsbildungszentrum Weingartstraße für die angehenden Industriekaufleute einen Schüleraustausch mit der Partnerschule in Wuxi, welches ca. 150km von Shanghai entfernt liegt.

In meinen Augen eine atemberaubende Möglichkeit, welcher ich ohne groß zu überlegen nachgehen musste. Im November war es dann so weit und der erste Part des Austausches begann. Unsere chinesischen Partnerschüler reisten am Flughafen Düsseldorf mit Koffern und Geschenken an und wir durften 2 Wochen lang, die teils doch großen kulturellen Unterschiede kennenlernen.

Es standen spannende Tagesausflüge und Shoppingtouren durch die Städte Nordrhein-Westfalens an. 12 chinesische Schüler fanden sich mit teils großen Augen und gezückter Kamera vor dem Kölner Dom, dem DM Markt oder auch dem Schloss Dyck wieder.

Ein weiteres Highlight mit deutscher Tradition und deftiger Küche war für unsere Gäste das Sankt Martins Fest, bei dem auch ein paar leckere Weckmänner geteilt werden konnten.

Nach 10 Tagen gefüllt mit spannenden Erfahrungen und Eindrücken für die chinesischen Schüler und selbstverständlich auch für uns, mussten wir uns leider auch schon wieder verabschieden. IMG_2365Wir konnten uns aber leicht damit vertrösten, dass wir als deutsche Schüler im April auch die Möglichkeit bekommen für knapp 2 Wochen Wuxi, Shanghai und Peking zu bereisen.

Selbstverständlich werden wir von unserer Reise berichten und unsere Erfahrungen mit euch teilen.IMG_2287 (2)

Viele Grüße

Karl

 

 

Austausch mit Partnerschule in Guadeloupe

Hallo zusammen,

hier in diesem Blog möchte ich euch von meinem leider kurzen, aber auch sehr lehrreichen Austausch berichten.

Mein Name ist Bodo Marks, ich bin 20 Jahre alt und im 2. Jahr meiner Ausbildung zum Elektroniker am Standort Hilden.

Wie ihr euch vielleicht schon bei der Überschrift gedacht habt, ging dieser Austausch nach Frankreich. Jedoch nicht in das nahegelegene „Festland“ Frankreich, sondern auf eine kleine Karibikinsel namens Guadeloupe, welche heute noch als Überbleibsel der französischen Kolonien zu Frankreich und damit auch zu Europa gehört. Aber genug mit Erdkunde.

Dieser Austausch wurde geleitet und organisiert vom Heinrich-Hertz-Berufskolleg (HHBK), mit der 3M und besonders die Ausbildung in Hilden schon lange eng zusammenarbeiten.

Mehr erfahren…