Dyneon-Azubis starten ins Berufsleben

Drei Auszubildende, drei Berufe, 3M: Nach ihrer erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung bei Dyneon (3M) im Chemiepark GENDORF meisterten die drei Nachwuchskräfte Alexander Wimmer (Chemikant), Thomas Mooshuber (Mechatroniker) und Roland Straßer (Elektroniker für Betriebstechnik) auch den nächsten Schritt auf der Karriereleiter – den Berufseinstieg. Alle drei Azubis erhielten einen Übernahmevertrag bei Dyneon und können damit nahtlos ins „richtige“ Berufsleben starten. 

1
Josef Redl (Betriebsrat), Thomas Mooshuber (Mechatroniker), Roland Straßer (Elektroniker für Betriebstechnik), Bernhard Pawlitza (Human Resources) und Stephan Führer (Standortleiter) freuten sich über das erfolgreiche Ausbildungsende. Nicht im Bild: Alexander Wimmer (Chemikant)

Diese Etappenziele feierten die jungen Nachwuchsfachkräfte auf der von der Bildungsakademie Inn-Salzach organisierten Lehrabschlussfeier Ende Februar. In diesem festlichen Rahmen wurde ihnen auch das Abschlusszeugnis verliehen. Standortleiter Stephan Führer ließ sich die Gelegenheit nicht entgehen, den Nachwuchsfachkräften persönlich zu gratulieren. „Den Grundstein haben Sie gelegt. Nutzen Sie mit Blick in die Zukunft auch die weiteren Angebote, nehmen Sie berufliche Herausforderungen an und schreiben Sie auch weiterhin Ihre eigene Erfolgsgeschichte“, so Stephan Führer. 

Ausbildung bei Dyneon: Mit Topleistungen auf dem Karrieresprungbrett

Dyneon ist als Ausbildungsbetrieb begehrt: das beweisen die diesjährigen Ausbildungsabsolventen. 13 Nachwuchskräfte konnten Ende Juli im Rahmen einer Lehrabschlussfeier im Chemiepark GENDORF ihre Abschlusszeugnisse entgegen nehmen. Sabrina Conrad, Korbinian Maier, Alexander Waldbauer, Andreas Mayerhofer, Jonas Perzl, Timo Pagler und Philipp Sendlinger sind nun ausgebildete Chemikanten, Michael Kreil und Matthias Stegmüller dürfen sich nun Elektroniker für Betriebstechnik nennen. Simon Tafelmeier, Manuel Stöckl und Julian Hinterecker starten in eine Karriere als Industriemechaniker, Tamara Reiter ist ausgebildete Kauffrau für Büromanagement.

Mit besonderen Leistungen konnten einige der Auszubildenden abschließen: Michael Kreil erhielt als IHK-Gesamteinser einen Scheck über 150 Euro von Dyneon, ebenso Andreas Mayerhofer. Beide bekamen außerdem zusammen mit Korbinian Maier, Timo Pagler und Matthias Stegmüller den Staatspreis sowie eine Urkunde für ihre Einser-Abschlüsse überreicht.

azubiblog
Im Bild von links nach rechts: Obere Reihe: Jonas Perzl (Chemikant), Timo Pagler (Chemikant), Andreas Mayerhofer (Chemikant), Korbinian Maier (Chemikant), Michael Kreil (Elektroniker für Betriebstechnik), Peter Engel (Betriebsrat), Susanne Fraunhofer (Ausbildungsleitung) Untere Reihe: Burkhard Anders (Geschäftsführer), Matthias Stegmüller (Elektroniker für Betriebstechnik), Sabrina Conrad (Chemikantin), Tamara Reiter (Kauffrau für Büromanagement), Simon Tafelmeier (Industriemechaniker), Manuel Stöckl (Chemikant), Bernhard Pawlitza (Human Resources) – nicht im Bild: Philipp Sendlinger (Chemikant), Alexander Waldbauer (Chemikant), Julian Hinterecker (Industriemechaniker). Foto: – H. Heine