Messebesuch: Arbeitsschutz Aktuell

Meine ersten drei Monate bei 3M habe ich in der Abteilung Marketing für Infection Prevention Division (IPD) und Critical & Chronic Care Solutions Divison (C3SD) verbracht. Bei der 3M hat man die Möglichkeit an Messen teilzunehmen, egal ob man zurzeit in dieser Abteilung ist oder nicht. Somit bekam ich die Möglichkeit vom 17. Oktober bis zum 20. Oktober 2017 auf der „Arbeitsschutz Aktuell“ (A+A) mitzuhelfen. Die A+A findet alle zwei Jahre in Düsseldorf statt.

Die „Arbeitsschutz Aktuell“ ist die weltweit größte und wichtigste Messe rund um das Thema Arbeitsschutz. Im Jahr 2017 gab es knapp 65.000 Besucher und 1.887 Aussteller aus 57 Ländern der Welt. Alle Aussteller sind Fachunternehmen im Bereich Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz.

Der 3M Stand befand sich in Halle 6 Nummer E27 und war knapp 520 Quadratmeter groß. Dazu zählte auch noch ein 150 Quadratmeter großer Außenbereich an dem der Kunde die Neuentwicklungen der 3M bzgl. „Fall Protection“ bestaunen konnte. Des Weiteren hatte sich 3M eine Galerie und mehrere Meeting Räume dazu gemietet um auch Verhandlungsgespräche mit Kunden führen zu können.

Zu meinen Aufgaben während der Messe gehörten zum Beispiel die Betreuung des Bereiches der Virtual Reality Brille, das Auffüllen von Mustern und Katalogen, sowie auch viel Kundenkontakt oder Kontakt mit 3M- Mitarbeitern aus dem Europäischen Ausland, Asien oder der USA.

Den Bereich der Virtual Reality fand ich sehr interessant, da dieser die zukünftige Ausbildung von Mitarbeitern in der 3M beeinflussen wird. Auf der A+A hatte man die Möglichkeit eine Art Spiel zu absolvieren, in den verschiedenen Aufgaben gestellt wurden und diese dann entweder mit einem Arbeitsschutz Produkt von 3M, oder mit einem herkömmlichen Gerät zu meistern waren. Dieses Spiel befand sich auf einer Ölplattform. Der Einsatz einer Virtual Reality Glasses wird in Zukunft bei Weiter/- Fortbildungen mit verschieden Arbeitsprodukten eingeführt, da es zum einen kostengünstiger ist und die Programmierungen sich heutzutage so echt anfühlen, das man einfacher und schneller bestimmte Umgänge mit Produkten der 3M erlernen kann.

Die Messe hat mir insgesamt sehr gut gefallen und es war schön aus dem Arbeitsalltag auszubrechen. Ich würde es immer wieder gerne machen und es war eine tolle Erfahrung, auch der Kontakt mit internationalen Kunden und 3Mlern war sehr interessant und hilfreich.

Rafael Espinosa Ziegler

Berufsausbildungsmesse Marienberg

In den ersten vier Monaten meiner Ausbildung bei 3M war ich im Kundenservice der Abteilung Medical. Dies umfasst den gesamten Bereich der Medizinprodukte von 3M, von Pflastern bis hin zu Bluterhitzern für die OP-Patienten.

3M ist auf vielen Messen und Informationstagen vertreten und sucht oft Azubis für die Messen, um dort zu helfen und 3M zu vertreten. Am 10. November 2017 fand der jährliche Berufsinformationstag des Berufskolleg Marienberg statt. Dort können sich die angehenden Absolventen über verschiedene Berufe informieren. Zwischen vielen Unternehmen wie Banken oder sogar der Polizei war auch 3M vertreten.

Ich hatte die Möglichkeit mit meinen zwei Azubi-Kolleginnen Sarah und Katharina zu der Messe zu fahren und unsere Ausbildungsberufe vorzustellen. 3M legt sehr viel Wert und Vertrauen in ihre Azubis, das haben wir auch festgestellt, da wir zu dritt zu der Messe gefahren sind, wobei Sarah und ich zu der Zeit nur 2 Monate bei 3M waren und Katharina im zweiten Ausbildungsjahr. Wir kamen dort an, haben unseren Stand aufgebaut und dann kamen auch schon die Schüler, um sich zu informieren. Den Schülern hat gefallen, dass sie mit uns offen über die verschiedenen Möglichkeiten bei 3M reden konnten. Ich war erstaunt, wie viele Schüler sich für 3M interessierten. Es hat viel Spaß gemacht, mal die andere Seite so einer Messe kennenzulernen, da man ja jetzt auf uns zu gegangen ist und nach dem Beruf gefragt hat.

Mir hat es gut gefallen, den vielen Schülerinnen meinen Ausbildungsberuf näher zu bringen und es kam auch oft positives Feedback zurück. Zudem war es auch interessant sich mal außerhalb vom Arbeitsplatz für 3M einzusetzen und zu sehen, dass man auch als Azubi auf einer Messe 3M vertreten kann.

Insgesamt war die Messe ein tolles Erlebnis für die Zeit bei 3M, da man anderen Menschen bei der Berufswahl ein Stück weit helfen konnte und man gemerkt hat, dass 3M Vertrauen in ihre Azubis setzt. Wenn ich nochmal solch eine Möglichkeit bekomme, werde ich sie auf jeden Fall wahrnehmen.

Luca Teusch

Tag der Logistik – Wir sind dabei!

Bald ist es soweit! Der Tag der Logistik steht an….

Sicherlich fragen sich einige von Euch was der Tag der Logistik überhaupt ist und wofür er gedacht ist.

Der Tag der Logistik ist eine Initiative der Bundesvereinigung Logistik und findet am 27.04.2017 im Gare du Neuss statt.

Unter dem Motto „Vom Klicken bis zum Klingeln“ könnt Ihr Euch von 10 bis 16 Uhr über unsere Logistikberufe informieren.

Im Gare du Neuss erwartet Euch eine Logistikrallye, bei der Ihr berufstypische Aufgaben erledigen könnt. Außerdem gibt es die Möglichkeit, das European Distribution Center in Jüchen kennenzulernen. Das EDC ist das größte 3M Lager in Deutschland. Auf einer Fläche von insgesamt 72.000 m2  können 100.000 Paletten gelagert werden, die, hintereinander gereiht, eine Strecke von 120 Kilometern ergeben würden.

Neugierig geworden? Ein Shuttlebus bringt Euch direkt vom Gare du Neuss zum EDC in Jüchen. Dort könnt Ihr an einer Führung durch unser Lager teilnehmen und unsere Mitarbeiter mit Fragen rund um die Logistikbranche löchern.

Einige unserer Azubis werden selbstverständlich auch vor Ort sein. Bei Fragen rund um die Ausbildung stehen wir Euch jederzeit gerne zur Verfügung.

Wir freuen uns, Euch persönlich kennenzulernen!

Die TOP-Service auf der Jobmesse CHANCE 2016

Auf der Jobmesse CHANCE an der Hochschule Osnabrück haben Studenten die Gelegenheit, Firmen kennenzulernen und sich bei über 125 Ausstellern aus verschiedenen Branchen und Wirtschaftsfeldern direkt über die Perspektiven eines Praktikums, einer Abschlussarbeit oder eines direkten Berufseinstiegs nach dem Studium zu informieren.

dsc_0037-1

Wie bereits in den vergangenen Jahren nahm auch die TOP-Service für Lingualtechnik GmbH wieder an der Jobmesse teil. Am 09. November 2016 war es so weit. Isabella Westing und ich repräsentierten die TOP-Service bei der CHANCE. Hier informierten sich viele Studierende über die Möglichkeit bei der TOP-Service eine Abschlussarbeit zu schreiben.

Insgesamt war es ein sehr gelungener Tag, an dem wir viele nette Gespräche führten und einige neue Kontakte knüpfen konnten. Insbesondere für mich als Auszubildende war es sehr interessant eine Jobmesse erstmals aus einer anderen Perspektive mitzuerleben. Es hat großen Spaß gemacht!