Interview mit Tobias Seger: Schüleraustausch Shenzhen – Kempten

Am 03.01.2020 startete der zweiwöchige Schüleraustausch zwischen der Berufsschule in Kempten und dem Shenzhen Institute of Information Technology (SZIIT) in China.

Im folgenden Interview, geführt von unserer Ausbildungsleiterin Corinna Kittel und dem AzubiBlog Team (bestehend aus Viktoria Frank und Jan-Lucca Glöckner) berichtet Tobias Seger, Industriemechaniker im 2. Ausbildungsjahr bei 3M Technical Ceramics in Kempten, über das umfangreiche Programm und die gesammelten Erfahrungen in Shenzhen.

Mehr erfahren…

Geschafft!

Ein großer Schritt ist getan.

Unser Lehrling Christoph hat die Lehrabschlussprüfung zum Maschinenbautechniker mit gutem Erfolg bestanden.

LAP Zeugnis Granitzer 20.02.2019

Nun ist seine Lehre von insgesamt vier Jahren geschafft und er ist ausgebildeter Maschinenbautechniker. Seine Lehre war sehr abwechslungsreich, ihn machte die Arbeit Spaß und er konnte vieles lernen. Christoph freut sich jetzt auf weitere Herausforderungen und Erfahrungen im Berufsleben, sowie auch beim Bundesherr, denn dort wird er ein halbes Jahr verbringen und bestimmt wieder einige Erfahrungen sammeln. Nach dem halben Jahr plant er wieder zurück zu 3M Villach zu kommen.

Wir wünschen ihm alles Gute!

Schöne Grüße aus Villach.

Azubis beim China-Austausch mit der Berufsschule Weingartstraße

Nach wochenlanger Vorfreude war es am Montagabend endlich soweit: unsere chinesischen Austauschpartner sind am Flughafen Düsseldorf angekommen!IMG-20181119-WA0020

Schon bevor sie durch die Tür kamen war die Aufregung unsererseits riesig: Wie begrüße ich meinen Austauschpartner am besten? Geht umarmen? Gebe ich ihnen die Hand? Wie wird das mit dem Verständigen klappen? Fragen über Fragen, die alle direkt wieder vergessen waren, als die Türen aufgingen und unsere Austauschpartner herauskamen. Aus anfänglich zögerlichen Begrüßungen wurden schnell angeregte Gespräche. Nach einer kurzen Kennenlernrunde sind alle mit ihren Partnern nach Hause gefahren, um ihnen ihr zuhause für die nächsten 10 Tage vorzustellen.

Am nächsten Tag ging es um 8 Uhr an der Berufsschule wieder los. Es gab einen Vortrag vom Schulleiter und eine Führung über das Schulgelände. Anschließend eine kurze Wanderung durch die Neusser Innenstadt. Durch die vielen Eindrücke und den Jetlag ging es an diesem Tag um 17 Uhr schon nach Hause um Kraft für die nächsten Tage zu sammeln. Mehr erfahren…