Azubis basteln für einen guten Zweck

Bericht aus Neuss:
Wie auch in den vergangenen Jahren haben wir Azubis auch dieses Jahr wieder ein soziales Projekt ins Leben gerufen. Unser Motto: Basteln für einen guten Zweck. Die Idee dahinter: standortübergreifend basteln Azubis Weihnachtskarten, die in der Weihnachtszeit gegen eine Spende an Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen verkauft werden. Der Erlös kommt dem Kinder- und Jugendhospiz Regenbogenland in Düsseldorf zu Gute. Schon in der Einführungswoche ging es los mit dem Basteln. Fleißig wurden Karten beklebt, bemalt und beschriftet. An den Standorten Burgkirchen und Kempten haben Azubis das Seniorenheim besucht und dort mit den Bewohnern gebastelt.
Und am 03.12.2018 war es dann endlich soweit und die Winter World (ein kleiner Weihnachtsmarkt für die 3M-Mitarbeiter) wurde eröffnet und wir konnten unsere gebastelten Karten verkaufen. Insgesamt haben wir 3.500,00€ an Spenden eingenommen, die nun an das Kinder- und Jugendhospiz Regenbogenland gehen. Wir sind sehr stolz auf unsere Aktion und bedanken uns sehr für die Unterstützung der Azubis, sowie die Spenden von allen Kollegen und Kolleginnen!
Bericht aus Burgkirchen:
Kleben, Schneiden, Falten: Auszubildende der Firma Dyneon am Standort Gendorf haben sich in diesem Jahr an einem sozialen Weihnachtsprojekt beteiligt.
Die drei angehenden Chemikanten Roman Dornes, David Miladinovic und Alec Braun sowie Susanna Graf, Kauffrau für Büromanagement, alle im ersten Lehrjahr, bastelten zusammen mit fünf Senioren mit Unterstützung einer Mitarbeiterin im Caritas-Seniorenheim St. Rupert in Burgkirchen Ende November rund 70 stimmungsvolle Weihnachtskarten.

Mit Bewohnerinnen des Caritas-Seniorenheims St. Rupert in Burgkirchen bastelten Dyneon-Azubis für den guten Zweck fleißig Weihnachtskarten.

Mit dabei war außerdem auch die JAV-Vorsitzende Tamara Reiter. Die Materialien sowie das eingesetzte
3M Washi Tape wurden von 3M gestellt. Verkauft werden die gesammelten Karten aller teilnehmenden Standorte bei der
3M in Neuss. Die Erlöse werden für einen guten Zweck gespendet. Die mitbastelnden Senioren erhielten als Weihnachtsgeschenk und kleines Dankeschön Bücher, die sie selbst auswählen durften.

Adventskalender bei der TOP-Service

Adventskalender
Der diesjährige Adventskalender zeigt die Bad Essener Solearena im Winterkleid sowie den Weihnachtsmann, der Geschenke verteilt, spielende Kinder, Engel und eine Futterkrippe mit Tieren.

Für die meisten gehört er einfach zur Weihnachtszeit dazu: der Adventskalender. Zu seinen Ursprungszeiten im 19. Jahrhundert wurde jeden Tag eine Kerze angesteckt, erst später entwickelte sich die heutige Form mit Schokolade oder kleinen Geschenken.

Seit einigen Jahren erhalten auch die Mitarbeiter der TOP-Service für Lingualtechnik einen Bad Essener Schoko-Adventskalender, der das Warten auf den Heiligen Abend versüßen soll.

Die Idee dieses Adventskalenders stammt vom Bad Essener Gewerbeverein, der diesen bereits im zwölften Jahr verkauft. Mit dem Kauf des Adventskalenders unterstützen Bad Essener Firmen und Einrichtungen den Verein Kinderwelten Bad Essen e.V. bei ihren Projekten und Zielen. Im kommenden Jahr soll unter anderem eine Boulderwand (Kletterwand) im Bad Essener Freibad mit den Geldern finanziert werden. Und sogar der Kakao der Schokolade ist zertifiziert, wodurch ein nachhaltiger Anbau gefördert wird.

In diesem Sinne eine schöne Adventszeit und viele Grüße aus Bad Essen

Laura

 

Schere, Glitzer, Papier…

Während in Sachsen der freie Buß- und Bettag genossen wurde, waren wir Kemptener Azubis aktiv unterwegs. In zwei getrennten Gruppen ging es zum Sozialen Projekt ins Seniorenzentrum nach Durach. Dort bastelten wir zusammen mit den Bewohnern des Altenheims und Besuchern der Tagespflege Weihnachtskarten und Weihnachtsschmuck.

Das Ergebnis waren tolle, bunte und vor allem glitzernde Karten, die die Senioren an ihre Lieben schicken werden.

collage_soziales_Projekt

Mehr erfahren…