Changes – Die Generation Z

Am 12.04.2019 fand in Neuss unter ca. 30 dualen Studenten aus den fünf Studiengängen Chemieingenieurwesen, Wirtschaftsinformatik/IT, Verfahrenstechnik, Elektrotechnik und BWL-Industrie der Dualen Workshop statt.

8660-photographieyvonneploenes

Mehr erfahren…

Der erste Schritt für Deine Zukunft – Berufsfelderkundungstage bei 3M – Teil 2

In unserem ersten Teil zum „Girl’s & Boy’s Day“ bzw. „Zukunftstag für Mädchen und Jungen“ habt ihr bereits erfahren, wie der Tag an den 3M Standorten Hilden und Bad Essen abgelaufen ist. Falls ihr diesen Artikel verpasst haben solltet, klickt hier.

Wie der „Girl’s & Boy’s Day“ in Neuss und Seefeld aussah, erfahrt ihr hier: Mehr erfahren…

Der erste Schritt für Deine Zukunft – Berufsfelderkundungstage bei 3M – Teil 1

Am 28. März war es wieder soweit: Der „Girl’s & Boy’s Day“ bzw. der „Zukunftstag für Mädchen und Jungen“ stand vor der Tür. Dieser soll Schülerinnen und Schülern ab der 5. Klasse nicht nur einen ersten Einblick in verschiedene Berufsfelder geben, sondern auch typische Klischees, die in der Arbeitswelt herrschen, abbauen. So war der Grundgedanke des „Girl’s & Boy’s Days“, dass Mädchen Einblicke in Männerberufe und Jungen, Einblicke in Frauenberufe erhalten.

Auch an den 3M-Deutschland Standorten Neuss, Seefeld, Hilden und Wuppertal sowie der 3M-Tochtergesellschaft, der TOP-Service für Lingualtechnik GmbH, in Bad Essen gab es für Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit Einblicke in die 3M-Welt und die verschiedenen Berufsfelder zu erhalten. Jeder Standort hat daher ein individuelles Programm für die Schülerinnen und Schüler geplant und umgesetzt.

Wie genau der Tag der Schülerinnen und Schüler an den 3M Standorten Neuss, Seefeld, Hilden und Bad Essen aussah, lest selbst: Mehr erfahren…

1 Jahr danach!

Genau vor einem Jahr war für alle im Werk Villach ein sehr aufwühlender Tag. Denn am 13.03.2018 stand das Werk in Villach in Flammen.

DCIM/100MEDIA/DJI_0047.JPG
13.03.2018

Ein Drittel der gesamten Produktion war betroffen und ebenso war das Bürogebäude nicht mehr beziebar.

Es wurde nicht lang überlegt und jeder hat mit angepackt, denn alle hatten das gleiche Ziel vor Augen.

Nach nur neun Monaten ist Ofen 1 mit einem Geburtsgewicht von 35.500 Kilogramm auf die Welt gekommen. Damit ist ein weiterer Meilenstein für unser Werk und unsere Kunden erreicht.

Es liegt noch sehr viel vor uns, dennoch wurde in kürzester Zeit sehr viel geleistet. Der Aufbau ist voll im Gange. In den Büros kann diesen Monat wieder eingezogen werden.

Das Werk Villach nutzt nun die Gelegenheit um möglichst viel zu modernisieren und auf den neuesten Stand der Technik zu bringen.